Argentinisches U-Boot bleibt verschollen: Vorwurf gegen deutsche Firmen

Erschienen am Sonntag, 10. Dezember 2017 um 15:52 Uhr - GMT

Die Suche nach dem Mitte November gesunkenen argentinischen U-Boot "ARA San Juan" mit 44 Menschen an Bord war bisher erfolglos. Auf dem Festland läuft die Suche nach den Ursachen der Havarie. Vorwürfe richten sich auch gegen deutsche Firmen.

zum weiterlesen klicken Sie bitte hier.

Presse Nachrichten - aktuell in den Tag!

Kommentare

Sie haben etwas zu sagen?