Bundeswehr in Mali: Der andere Hubschrauber-Einsatz

Erschienen am Donnerstag, 10. August 2017 um 10:35 Uhr - GMT

Angesichts der Debatte über den Absturz eines Tiger-Kampfhubschraubers  in Mali ist in der öffentlichen Wahrnehmung in Deutschland ziemlich in Vergessenheit geraten, dass die Bundeswehr in der UN-Mission MINUSMA auch noch andere Hubschrauber in dem westafrikanischen Land im Einsatz hat: Mit NH90-Helikoptern stellt das Deutsche Heer Transport und Verwundetenevakuierung sicher. Wenn es dazu Mitteilungen der Bundeswehr gibt, stellen die meist die MedEvac-Rolle heraus, ansonsten heißt es recht lapidar, die deutschen Hubschrauber transportieren Personal und Material für die Vereinten Nationen.  Diese Transporte bedeuten allerdings unter anderem auch, Soldaten  in scharfe Einsätze zu fliegen. Daran haben am (heutigen) Donnerstag die niederländischen Streitkräfte erinnert: Sie veröffentlichten auf ihrer Facebook-Seite mehrere Fotos von der Zusammenarbeit ihrer Aufklärungskräfte mit den deutschen Hubschraubern. Die ersten solcher Einsätze flogen die NH90 übrigens bereits im März, kurz nach Beginn ihres Einsatzes in Mali. Dazu gibt es, ebenfalls von den Niederländern, eine ausführliche Geschichte zur schnellen Verlegung der Nederlandse Long Range Reconnaissance Patrol Task Group Desert Falcon nach Timbuktu. (Fotos: Kapitein Evert-Jan Daniels/Mediacentrum Defensie) zum weiterlesen und kommentieren auf AugenGeradeAus.net klicken Sie jetzt bitte hier.
zum weiterlesen und kommentieren auf AugenGeradeAus.net klicken Sie jetzt bitte hier.

Projekt Strassenmusik: Unterstützen Sie echte Journalisten
Presse Nachrichten - aktuell in den Tag!

Kommentare

Sie haben etwas zu sagen?