Olympia 2018: Matthias Mayer reißt Bohrer mit – Coach: Hätte “böse enden können”

Erschienen am Dienstag, 13. Februar 2018 um 15:44 Uhr - GMT

Glück im Unglück für Matthias Mayer. Der ÖSV-Skirennfahrer reißt bei seinem Sturz im bei der Alpinen Kombination einen Pistenarbeiter und dessen Erdbohrer mit. Das hätte laut Herrenchef des ÖSV, Andreas Pulacher, böse enden können.

zum weiterlesen klicken Sie bitte hier.

Presse Nachrichten - aktuell in den Tag!

Kommentare

Sie haben etwas zu sagen?