Geldwäsche – Milliarden an Schwarzgeld sollen aus Russland in die EU geflossen sein

Erschienen am Montag, 20. März 2017 um 21:02 Uhr - GMT

Im Datensatz befinden sich laut "Dossier" 32 österreichische Bankverbindungen mit 4,1 Millionen Euro an mutmaßlichem Schwarzgeld

zum weiterlesen klicken Sie bitte hier.

Presse Nachrichten - aktuell in den Tag!

Kommentare

Sie haben etwas zu sagen?