Taliban-Angriff auf afghanische Armee bei Masar-i-Scharif – Deutsche vermutlich nicht betroffen

Erschienen am Freitag, 21. April 2017 um 10:58 Uhr - GMT

Das Hauptquartier des 209. Korps der afghanischen Nationalarmee (ANA) bei Masar-i-Scharif in Nordafghanistan ist am (heutigen) Freitag vermutlich von Taliban angegriffen worden. Nach den bisherigen Berichten gab es Explosionen und ein Feuergefecht; die Details sind noch unklar. Die Bundeswehr ist im Rahmen der Resolute Support Mission bei diesem ANA-Korps mit Beratern vertreten. Nach Angaben des Einsatzführungskommandos sind aber von dem Angriff auf das Camp Shaheen nach derzeitigem Stand und vorläufigen Erkenntnissen keine deutschen Soldaten betroffen. Aus der Meldung der afghanischen Nachrichtenagentur Khaama Press: Heavy gun battle followed by an explosion is underway in the vicinity of 209th Shaheen Corps of the Afghan National Army (ANA) forces in northern Balkh province. According to reports, the incident took place in Mazar-e-Sharif city, the provincial capital of northern Balkh province at around 1:30 pm local time. (…) Preliminary reports indicate at least one person has been killed and around 30 others have been wounded in the attack. Eine Luftaufnahme vom Camp Shaheen: Weiter ggf. nach Entwicklung. Nachtrag: Informationen vom afghanischen Kollegen Bilal Sarwary: #AFG At least 15people killed&60 injured in a complex attack against 209 Shaheen corps in Mazar-E Sharif. Attack on going,military sources. — BILAL SARWARY (@bsarwary) April 21, 2017 #AFG „Attackers targeted ANA officers&soldiers outside of a mosque moments after Friday prayers ended,“ANA...
zum weiterlesen und kommentieren auf AugenGeradeAus.net klicken Sie jetzt bitte hier.

Projekt Strassenmusik: Unterstützen Sie echte Journalisten
Presse Nachrichten - aktuell in den Tag!

Kommentare

Sie haben etwas zu sagen?